Laufende Uhr / PHP
 
 
 
Menu
Startseite
Unsere Schule

Schulprogramm
Ardeyschule
von A bis Z


Schulorganisation
in Stichworten


Schulpatenschaft

Schulchronik
Termine
Schulleben

190 Jahre
Ardeyschule
Feste,
Feiern,
Schulaktionen
Schulprojekte
Betreuungsangebote
Förderverein

Ardey-Shop
Ehemalige
Pressespiegel
Impressum
 


Chronik der Ardeyschule - eine Übersicht
2004/05 bis heute
Kollegium - Veränderungen von 2005 bis heute


Chronik der Ardeyschule - eine Übersicht
    Schulleitung  
bis 1827  Die evangelischen Kinder der Gemeinde Rellinghausen besitzen, im Gegensatz zu den katholischen Schülern, keine eigene Schule; sie müssen die Schule in Überruhr besuchen
1827  Eine einklassige Schule wird für die evangelischen Schüler in Rellinghausen eingerichtet; diese ist zunächst in angemieteten Räumen untergebracht
1827 1851 Johann Wilhelm Barth Herr Barth unterrichtet 24 Jahre lang
1849  Bezug eines einklassigen einstöckigen Schulgebäudes mit Lehrerwohnung auf einem Stück Ackerland, das dem Stiepelskotten (an der Oberstraße ?) abgekauft wurde.
1851 1855 Julius Voß zu Isenbügel  
1855 1866 Heinz Haastert  
1866 1871 L. Siebke  
1871 1902 I. Bonnemann Unter der Leitung von Hauptlehrer Bonnemann wird die Schule fünfklassig. Die erste Chronik von 1827 bis 1902 entsteht
1876  Herr Dey wird als zweiter Lehrer eingesetzt
1876  Die Schule wechselt in ein zweiklassiges Gebäude an der Frankenstrasse 93 gegenüber dem Rathaus, musste das Gebäude aber bald (Jahreszahl nicht bekannt) der katholischen Schule überlassen.
1885  Frl. Caroline Lejeune aus Düren ist die erste Lehrerin an der Schule
1902  Bau des rechten Teils des heutigen Schulgebäudes an der Oberstrasse
1902 1932 August Schauhoff Ausbau zur 15-klässigen Schule
1906  Der heutige mittlere Teil des Gebäudes wird fertiggestellt
1914  Drei Eingangsklassen für 172 Lernanfänger
1925
1932 1944 Rektor Bergfeld Schulchronik erstmals mit Fotos
1938  Die - bisherige - evangelische Volksschule führt jetzt offiziell den Namen "Ardeyschule"
1944 1945 Konrektor
Carl Ebener
 
1945  Am 10.10.1945 hat die Schule 738 Schüler in 15 Klassen
1945 1963 Rektor Beyer  
1963 1975 Rektor
Wilhelm Tetenberg
Unter der Leitung von Rektor Tetenberg wird die Schule 1967 ausgebaut und renoviert; die Toiletten mit dem überdachten Pausenhof werden neu gebaut.
1968  Im Rahmen der NRW-Schulreform wird die Ardeyschule umgewandelt in eine Gemeinschaftsgrundschule; es werden jetzt nur noch die Klassen 1 bis 4 unterrichtet.
1975 1976 Konrektor Prins Beträchtliches Sinken der Schülerzahlen aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge
1976 1986 Rektorin
Hildegard Reiffer
 
1986 1998 Rektorin
Jutta Kajan
 
1990
1992  Die Gebäudeteile werden mit einem Durchbruch vom Lehrerzimmer aus miteinander verbunden; bisher war der zuletzt gebaute linke Gebäudeteil nur über den Schulhof erreichbar.
1998 2005 Rektorin
Waltraud Aretz
 
2002
seit 2005 Rektorin
Anke Seifert
 
2007 2008   Ausbau der Räume des Offenen Ganztages im Dachgeschoss der Schule. Zwei Klassen werden in Räumen der benachbarten evangelischen Gemeinde untergebracht.
2008  Am 05.02.2008 nimmt der Offene Ganztag seinen Betrieb in den neuen Räumen auf.
2009  Energetische Sanierung der Fassade
2012 2016   Wegen eines geburtenschwachen Jahrgangs startet die Schule zum Schuljahr 2012/13 mit nur einer Eingangsklasse.
2015
2015  Nachdem während der Sommerferien in Bochum eine Turnhallendecke eingestürzt war, werden in Essen alle Turnhallen überprüft. Auch im Turnraum der Ardeyschule werden Mängel festgestellt, die abgehängte Decke wird entfernt - die Erneuerung der Decke steht weiterhin aus.
2016  Die Schule ist wieder durchgängig zweizügig - räumlich stößt sie jetzt an ihre äußersten Grenzen - es gibt keinen freien Raum als Ausweichmöglichkeit mehr.
2017  Eltern gestalten in ihrer Freizeit an drei Wochenenden den Schulhof unter Berücksichtigung der Wünsche der Kinder neu. Rechtzeitig zum 190. Geburtstag ist alles fertig.
Luftbilder: www.luftbilder.geoportal.ruhr

2004/05 bis heute
Nach längerer Erkrankung der Rektorin Waltraud Aretz leitet der Rektor der Ludgerusschule, Manfred Erlemann (gest. 22.12.2012), kommissarisch die Ardeyschule bis zum 31.01.2005.

Am 01.02.2005 übernimmt Anke Seifert, Konrektorin der Grundschule Burgaltendorf, die kommissarische Schulleitung an der Ardeyschule. Im April 2006 erfolgt die erfolgreiche Revision zur Rektorin. Zu der Zeit herrscht in der Bezirksregierung eine Haushaltssperre, so dass die offizielle Ernennung zur Rektorin (und auch die Bezahlung) erst 2008 erfolgt.

Im Februar 2005 hat die Ardeyschule knapp 150 Schülerinnen und Schüler in acht Klassen. Da in den beiden zweiten Klassen nach mehreren Abmeldungen nur noch jeweils 15 Kinder vorhanden sind, soll der Jahrgang auf Wunsch der Schulaufsicht zum Schuljahr 2005/06 zusammengelegt werden.
Zu Beginn des Schuljahres gibt es somit 156 Schülerinnen und Schüler in sieben Klassen.

Die weiteren Schülerzahlen bis heute:

Schuljahr Anzahl Kinder Anzahl Klassen Bemerkung
2006/071577 
2007/081768 
2008/091728 
2009/101708 
2010/111668 
2011/121768 
2012/131587 nur 1 Eingangsklasse
(geburtenschwacher Jahrgang)
2013/141677 
2014/151647 
2015/161557 
2016/171718 
2017/181788 


Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 erreicht die Ardeyschule räumlich endgültig ihre Kapazitätsgrenzen. Es gibt keinen freien Raum mehr als Ausweichmöglichkeit.

Lehrerkollegium - Veränderungen von 2005 bis heute
  Am Ende des 1. Halbjahres des Schuljahres 2004/05 besteht das Lehrerkollegium aus:
    -     Waltraud Aretz (Rektorin / langfristig erkrankt)
    -     Maria Herker
    -     Renate König-Röttgen
    -     Magdalene Hodes
    -     Silke Kaiser
    -     Vera Schoppmeier
    -     Andrea Lindemann
    -     Christiane Stüber
    -     Astrid Heistermann
    -     Sonja Schönebeck
02/2005Anke Seifert wird mit zunächst 10 Verwaltungsstunden an die Ardeyschule abgeordnet
07/2005Sonja Schönebeck wird an eine andere Schule versetzt
Astrid Heistermann wird an eine andere Schule versetzt
08/2005Anke Seifert wird mit 28 Wochenstunden an die Ardeyschule versetzt
08/2007Ulrike Maaß wird an die Ardeyschule versetzt
Silke Niehues wird an die Ardeyschule abgeordnet, später hierher versetzt
10/2007Wiebke Buhl wird als Vertretungslehrerin für das Schuljahr eingestellt
07/2008Christiane Stüber verlässt auf eigenen Wunsch die Ardeyschule
08/2008Rainer Vohwinkel (Sonderpädagoge) wird für ein Schuljahr an die Ardeyschule abgeordnet
10/2008Sylvia Baum wird als Vertretungslehrerin für das 1. Halbjahr eingestellt
02/2009Klaus Lemmen wird für das 2. Halbjahr an die Ardeyschule abgeordnet
02/2009Karin Podann wird als Vertretungslehrerin für das 2. Halbjahr eingestellt
08/2009Andrea Panek tritt nach schulscharfer Ausschreibung 2008/09 ihren Dienst an der Ardeyschule an
08/2009Mareike Kutzner wird als Vertretungslehrerin für das 1. Halbjahr eingestellt
08/2013Julia Klein wird an die Ardeyschule versetzt, geht im März 2014 in den Mutterschutz/Elternzeit und kehrt im April 2016 zurück
12/2013Nikola Fruth wird an die Ardeyschule abgeordnet
04/2014Tamara Langenbrink wird als Vertretungslehrerin für das 2. Halbjahr eingestellt
07/2015Maria Herker wird als dienstälteste Kollegin in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet
05/2016Sarah Hoffmann tritt nach schulscharfer Ausschreibung 2016 ihren Dienst an der Ardeyschule an
07/2016Renate König-Röttgen wird in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet
08/2016Regine Hein (Sonderpädagogin) wird an die Ardeyschule abgeordnet
10/2016Nikola Fruth verabschiedet sich für ein Jahr in Elternzeit
01/2017Durch die längerfristige Erkrankung einer Kollegin werden vorübergehend Hanna Schmidt und Nadine Keller als Vertretungslehrerinnen eingestellt
02/2017Gesine Fischer wird für ein Jahr an die Ardeyschule abgeordnet